Studienabschluss

Voraussetzungen

Studierende der Doktoratsstudien sind berechtigt, sich zu den Rigorosen anzu­mel­den, wenn sie die Curriculum festgelegten Vor­aus­setzungen erfüllen. Vor­aus­setzung für die Anmeldung zur abschließenden Prüfung sind die positive Ab­sol­vie­rung der fest­gelegten Lehrveranstaltungen und die positive Beurteilung der Dis­ser­ta­ti­on.

Antragstellung

Um ein Doktoratsstudium abzuschließen ist es notwendig, einen Antrag auf Zulas­sung zum Rigorosum zu stellen. Dieser ist zusammen mit dem beizulegenden An­trag auf Ernennung der BeurteilerInnen einer Dissertation im Büro des Vizerektors – Frau Martina Rosenmeier (Aktsaal) – abzugeben. Bedarf an externen BeurteilerInnen ist persönlich mit dem Vizerektorat für Lehre abzustimmen. Alle genannten Formulare sind in der Studien­abteilung erhältlich bzw. stehen nachfolgend zur Ver­fügung. Werden die Anträge genehmigt, wird das Formular zur Beurteilung der Dis­ser­ta­ti­on an die ernannten BeurteilerInnen gesandt. Zusätzlich zur Anmeldung zum Rigorosum sind zwei gebundene Exemplare der Dissertation im Vizerektorat für Lehre abzugeben.

Formulare:

Zulassung zum Rigorosum
Ernennung der BeurteilerIn
Einreichung der Dissertation

 

Termin und Ablauf des Rigorosums

Das Rigorosum kann frühestens zwei Wochen nach der Abgabe des Antrags statt­finden. Im Rahmen des Rigorosums ist die Dissertation in ihrem wissenschaftlichen Kontext vor dem Prüfungssenat zu verteidigen. Dem Prüfungssenat gehören jene UniversitätslehrerInnen an, welche die Dissertation betreut und/oder beurteilt haben.

Der/die KandidatIn können mit BetreuerIn und ZweitbeurteilerIn Termin, Ort und Uhr­zeit des Rigorosums vereinbaren und dem Vizerektor für Lehre bekannt geben, der dann die Mitglieder des Prüfungssenates einlädt.

Formvorschriften für Dissertationen

Jedes Dissertationsexemplar muss mit geleimtem Rücken und hartem Deckel ge­bun­den werden. Am Buchrücken sind der Zu- und Vor­name anzuführen. Es wird  emp­foh­len, die ersten Seiten der Dissertation entsprechend dem Leitfaden zu gestalten sowie Kurzfassungen (Abstracts) sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache (max. je 250 Wörter) zu verfassen und in die Arbeit einzubringen.

Infoblatt – Leitfaden

Beurteilung und Verleihung der Abschlussurkunden

Nach der abschließenden Prüfung des Rigorosums sind sämtliche aus der Bi­bli­o­thek entlehnten Medien zurückzugeben und der Nachweis (ausgedruckte pdf-Bestätigung) über die Eingabe der statistischen Daten (siehe Links in der Box rechts oben) in der Stu­di­­en­abteilung vorzulegen.
 
Mit der positiven Beurteilung von Rigorosum und Dissertation wird das betreffende Doktorats­studium abgeschlossen, es erfolgt die bescheidmäßige Verleihung des aka­demischen Grades durch den Vizerektor für Lehre. Am Ende jedes Semesters findet eine feierliche Promotion statt. Die Teilnahme ist kos­ten­los und in der Studienabteilung anzumelden