Event

IMZENTRUM

mit Jörg Piringer und Marianna Mondelos

Seit April 2022 bietet die Reihe „IMZENTRUM“- vorerst monatlich geplant – am Zentrum Fokus Forschung, im für Fritz Wotruba konzipierten Atelier und seinem weitläufigen Garten im Wiener Prater, eine Veranstaltungsbühne zur unmittelbaren Begegnung mit Kunst und Forschung. Nah und in Echtzeit, in Resonanz von sound- und performancekünstlerischen Explorationen können zusammen Impulse entwickelt, erfahren und darauf reagiert werden.

 

Jörg Piringer

Schriftsteller, Aktionskünstler und Informatiker.

Gründungsmitglied des Instituts für transakustische Forschung. Gründungsmitglied des Gemüseorchesters. Studium der Informatik. Arbeitet als freier Schriftsteller, Künstler und Musiker in den Bereichen elektronische Musik, Radiokunst, Lautpoesie, visuelle Poesie, interaktive kollaborative System, Online Communities, Performance, Klanginstallation, Computerspiele, Videokunst und poetische Software.

Piringer studierte bis 2001 Informatik am Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung der TU Wien und schrieb seine Diplomarbeit über Elektronische Musik und Interaktivität. Seit 2009 unterrichtet er an der Wiener Schule für Dichtung u. a. Akustische Poesie. 1998 war er Mitbegründer des Instituts für transakustische Forschung, an dem er in Performances, Installationen und Workshops wirkt. Er ist Ensemblemitglied des Gemüseorchesters, das auf Instrumenten aus Gemüse u. a. Free Jazz, Noise, Dub und Cover von Kraftwerk-Titeln spielt. Eingeladen von Nora Gomringer las er 2020 bei den 44. Tagen der deutschsprachigen Literatur seinen Text kuzushi.

Marianna Mondelos

Ausstellungen, Eating Design, Performance

Marianna Mondelos gestaltet künstlerische Interventionen mit Eating Experiences. Diese temporären Installationen formen die Wahrnehmung und Beziehung zu und um Essen neu, dabei werden soziale Normen des gemeinsamen Essens in Frage gestellt. Die Schnittstellen zuvor erlernter Techniken und Zugänge von Keramik, Malerei, Performance und Ausstellungswesen sind dabei zusammen mit der kulinarisch-sozialen Ebene von Interesse.

Sie lernte Grafik- und Kommunikationsdesign in Linz, studierte anschließend Koreanologie an der Uni Wien, gefolgt von dem Master /ecm – educating/curating/managing, Ausstellungstheorie und -praxis, an der Angewandten. Dort arbeitet sie seit 2019 arbeitet sie im Bereich Zentrum Fokus Forschung / Support Kunst und Forschung. Derzeit absolviert sie ein Diplom in Ernährungspädagogik und forscht zu Fischalternativen auf pflanzlicher Basis.

Stets mit dabei: Bär Schaffer & Adorno (DJs)

More News

Show all News