Charlotta Ruth
Choreographic Contingencies for on and offline

Innerhalb dieses Forschungsprojekts beabsichtige ich Konstruktion von „Liveness“* in semiprivaten und öffentlichen Onlinesphären zu analysieren. Online Liveness wird realen offline Umgebungen gegenübergestellt und das performative Potential innerhalb dieses Grenzbereichs, der zwischen on- und offline entsteht, wird als potentieller Raum für partizipative Kunst untersucht.

Im Projekt wird untersucht, wie performative Texte und Videoinstruktionen durch ihr Auftauchen im falschen oder unerwarteten Kontext , in der täglichen online-Praxis intervenieren können. Im Spannungsverhältnis zu Erlebnis und Erfahrung mit der Erlebnisindustrie schafft die Recherche Bedingungen für online-Publikum, sich innerhalb spielerischer Begegnungen selbst zu überraschen.

Choreographic contingencies for on and offline kreuzt Internetkunst, erweiterte Choreografie und relationale Kunst. Die Forschung über performative Mitteilungen gründet auf meiner künstlerischen Praxis des „Treasure Huntings“ in live und vernetzten Umgebungen. Sie stehen in der Tradition der Fluxus Bewegung wie z.B. Yoko Onos „Instruction Pieces“. Die künstlerische Forschung wird weiter kontextualisiert durch Wissensproduktion, in welcher sich Medien – und Kommunikationswissenschaften wie auch philosophische Praktiken wie Phänomenologie, Poststrukturalismus und Dekonstruktion wiederspiegeln.

Mit einem Hintergrund in der darstellenden Kunst treibt mich die Frage an, wie Onlineumgebungen als Performance im öffentlichen Raum gedacht werden können. Unter dem Einsatz choreographischer Tools, Rollenspielmechanismen und literarischer Techniken möchte ich untersuchen, wie Begegnungen für ein spontanes Publikum hergestellt werden können.

* In Wörterbüchern werden zwei Definitionen des Wortes „Liveness“ gegeben. Die Qualitäten am Leben zu sein und live zu sein. Ich beziehe mich auf letztere. Auch beziehe ich die Bedeutung innerhalb der Medientheorie mit ein: Die Qualität, das etwas live zu sein scheint, obwohl es nicht live ist. In meiner Arbeit bezeichnet Liveness Situationen, welche im Moment geschaffen werden. Das Verschlüsseln und das Entschlüsseln von Information passiert zeitgleich.

Tutorin: Margarete Jahrmann

PDF

(c) Charlotta Ruth